„Wahrzeichen unserer Heimat“ – Der Küppelturm

Auszug aus der Festchronik anlässlich des 300-jährigen Jubiläums – aktualisiert abgeändert 😉

Fuhr man auf der L743, von Meschede kommend in Richtung Freienohl, zog er automatisch den Blick auf sich. Befuhr man die L541 über die Scherse bzw. die Autobahn aus Richtung Ruhrgebiet kommend, erblickte man seine steile, 200m bis zur Ruhr abfallende Südseite. Kam man auf der L686 von Hellefeld, hatte man ihn direkt vor sich liegen:

Den Aussichtsturm auf dem 422m hohen Küppel –
DER KÜPPELTURM!

Bild: Chronik 300 Jahre Schützenbruderschaft

Im Jahre 1932 wurde zum 40. Geburtstag des SGV Freienohl auf dem Küppel, den bis dahin ein schlichtes Kreuz und eine Fahnenstange zierte, ein Aussichtsturm gebaut. Die Gemeinde spendete 15 Festmeter Holz. Die Freienohler Fuhrleute transportierten das Baumaterial kostenlos zum Küppel. Viele fleißige Hände halfen. So konnte der 25m hohe Turm für ganze 780 Reichsmark erstellt werden.

Bild: Chronik Freiheit Freienohl

Am 5. Juni 1932, pünktlich zum Jubiläum des SGV, wurde er unter Anteilnahme von über 500 Wanderern aus dem gesamten Sauerland in einer Feierstunde seiner Bestimmung übergeben.

1934 ging der Turm in den Besitz der Gemeinde über.
1959 und 1983 musste das Bauwerk erneuert werden.

Von der oberen Plattform hat man einen einzigartigen Rundblick:
Im Osten das Ruhrtal bis zum Olsberg und Borberg. Im Süden reicht der Blick bis Vogelsang, Braberg, Wallenstein, Homert und ins Wennetal. Im Westen erblickt man den Effenberg und Müssenberg, im Norden das Giesmecketal.

Eingebettet in die Bergketten sieht man Eversberg, Meschede, Calle, Wennemen, Berge, Olpe, Herblinghausen, Oeventrop, Rumbeck, Arnsberg, Wennigloh und Neheim-Hüsten liegen.

Am eindrucksvollsten aber ist der Blick auf das 200m tiefer liegende Freienohl, das sich mit seinen grauen Schieferdächern und weißen Häuserfronten an den gegenüberliegenden Stückelhahn schmiegt. Davor die Ruhr, die sich in großen Schleifen durch das Tal windet.

( Bild-Ausschnitt: Freienohl Kalender 2019 – SD`s Blickwinkel )

Jetzt wäre er schon stolze 87. Jahre alt geworden –
unser Freienohler Küppelturm!!!

Hoffen wir auf seinen baldigen Wiederaufbau 😉 Gott help!!